Interkulturelles Dolmetschen

Optimale Verständigung mit der Migrationsbevölkerung

Interkulturelles Dolmetschen ermöglicht die Kommunikation zwischen der Migrationsbevölkerung und Fachpersonen an öffentlichen und privaten Stellen.

Die durch uns vermittelten interkulturell Dolmetschenden arbeiten nach dem Berufskodex INTERPRET, in welchem die wesentlichen Aspekte der Grundhaltung, der Rechte und Pflichten sowie die beruflichen Kompetenzen festgehalten sind. Die Gesprächsleitung liegt dabei immer bei der Fachperson.

Interkulturell Dolmetschende dolmetschen beispielsweise

in Erst- oder Abklärungsgesprächen, wo der Inhalt exakt wiedergegeben werden muss
in Gesprächen mit persönlichen, gesundheitlichen oder emotionalen Inhalten, die für eine Person sehr belastend sein können

in Gesprächen mit schwierigen, fachlich oder verfahrenstechnisch komplexen Inhalten. 

Jetzt interkulturell Dolmetschenden buchen

In über 50 Sprachen verfügbar

Unsere interkulturell Dolmetschenden und interkulturell Vermittelnden übersetzen und vermittel in über 50 verschiedenen Sprachen, u.a. in Arabisch, Farsi, Pashto, Tigrinya (Eritrea), Dari, Somali, Swahili und Kurdisch.

Wann benötigen Sie einen interkulturell Dolmetschenden?

Interkulturelles Dolmetschen bezeichnet die mündliche Übertragung des Gesprochenen von einer Sprache in eine andere unter Berücksichtigung des sozialen und kulturellen Hintergrunds der Gesprächsteilnehmenden. Interkulturell Dolmetschende bauen Brücken und Vertrauen auf. Ihre Arbeit geht weit über das rein Sprachliche hinaus. Die Gespräche finden in einer Trialogsituation – einem «Dialog zu dritt» – und vor Ort statt. Informationen zur erfolgreichen Zusammenarbeit im Trialog finden Sie im FA

Sie müssen etwas kommunizieren, das für die betroffene Person belastend ist (medizinische Diagnose, rechtliche Entscheide, finanzielle Konsequenzen etc.).
Ihre Anweisungen müssen genau befolgt werden (Einnahme von Medikamenten, Ernährungsplan etc.).
Sie führen ein Gespräch mit verbindlichen Inhalten (rechtliches Gehör).
Sie möchten Eltern ohne Deutschkenntnisse den Lernstand ihres Kindes aufzeigen.

 

Was andere sagen

«Der Einbezug von erfahrenen Dolmetschenden bei der Arbeit mit Eltern aus verschiedenen Kulturen ist ein mehrfacher Gewinn: Familien fühlen sich verstanden, Missverständnisse werden erkannt, konstruktive Lösungswege öffnen sich.»

Traudel Spiess, Koordinatorin, StV Leitung, SpFplus Zentralschweiz, Sozialpädagogische Familienbegleitung Luzern

Wieso ist eine interkulturelle Kompetenz relevant

Verstehen und sich verstanden fühlen schafft Vertrauen und Sicherheit. In emotionalen oder komplexen Gesprächssituationen sind Sprachkompetenzen jedoch oftmals nicht ausreichend. Unsere Dolmetschenden verfügen zusätzlich über interkulturelle Kompetenzen und kennen die potentiellen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Lebenswelten. So können Missverständnisse vermieden und gegenseitige Vorstellungen und Erwartungen im Gespräch geklärt werden.

Jetzt interkulturell Dolmetschenden buchen 

 

Diese Organisationen vertrauen uns

Wir arbeiten zusammen mit rund 550 Organisationen und 190 interkulturell Dolmetschenden und Vermittelnden in über 50 Sprachen, u.a. in Albanisch, Amharisch, Arabisch, Bambara, Bilen, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Bulgarisch, Chinesisch (Mandarin), Dari (Afghanistan), Diola, Englisch, Farsi (Persisch).